Excite

Lungenkrebs: US-Autor John Hoyer Updike ist gestorben

Der US Autor John Hoyer Updike starb gestern im Alter von 76 Jahre an Lungenkrebs. Er gilt als einer der herausragendsten Literaten Amerikas. Updike hat neben mehr als 25 Romanen und mehr als über einem Dutzend Bände seiner Kurzgeschichten, auch Gedichte, Kritiken und Kinderbücher verfasst.

In seiner Arbeit porträtierte Updike mit genauem Blick den amerikanischen Mittelstand. Er behandelte Themen wie Liebe, Leidenschaft, Untreue, Verrat, Sex und Ehebruch und bewahrte sich mit seinen satirischen Blick auf die Dinge einen Humor, der nie verletzend, aber detailliert die gesellschaftlichen Umstände zu beschreiben wusste.

Updike ist vor allen Dingen bekannt für seine "Rabbit"-Reihe, die vom Leben des unzufriedenen Harry "Rabbit" Angstrom, einem typischen Vertreter der Mittelschicht, handelt. Für den dritten und letzten Band gewann Updike jeweils einen Pulitzer Preis in der Kategorie Roman. Er galt lange Zeit auch als Anwärter auf einen Literatur Nobelpreis, der ihm aber nie verliehen worden ist.

In Deutschland kennen viele die Verfilmung seines Buches, "Die Hexen von Eastwick" in der Jack Nicholson, Cher, Michelle Pfeiffer und Susan Sarandon in den Hauptrollen zu sehen sind. Mit dem Tod von John Hoyer Updike verlor Amerika gestern einen seiner größten Literaten.

Quelle: N-TV
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016