Excite

Massenfrühstück auf der Harbour Bridge in Sidney

Mit einer groß angelegten Marketingaktion macht die Tourismusbranche in Australien Werbung für die Sehenswürdigkeiten von Sidney. Mehr als 6.000 Australier frühstückten am Wochenende auf der Harbour Bridge und hatten einen hervorragenden Blick auf die weltberühmte Oper.

Riesenandrang herrschte am Wochenende auf der Brücke in Australiens Metropole Sidney. Jeder wollte mitmachen bei dem Ereignis. Das große Fressen fand auf der Harbour Bridge statt. Mehrere Stunden verweilten die 6.000 Australier auf der Brücke und ließen es sich schmecken.

Mehr als 45.000 Australier hatten sich für die Werbeaktion der Tourismusbranche beworben, berichtet das Hamburger Abendblatt. Um die Atmosphäre gemütlicher zu gestalten, wurde die Harbour Bridge mehrere Stunden lang gesperrt und mit Rasen ausgelegt. Trompeter und Akkordeonspieler steuerten die Hintergrundmusik bei.

So sah das Frühstück auf der Brücke aus:

Mit Picknickkörben bewaffent rückten die Tausenden an. Das Essen musste jeder selbst mitbringen. Einige der besten Lebensmittelhersteller Sidneys stellten aber Appetithäppchen zur Verfügung. "Es war wunderschön hier", sagte laut Abendblatt die Australierin Linda Curnow, die mit der ganzen Familie an dem Massenfrühstück teilnahm. "Künftig soll es das Frühstück jährlich mit Blick auf die Oper geben", sagte Nathan Rees, Regierungschef des Bundesstaates New South Wales. Diesmal war das Open Air-Frühstück auf der Harbour Bridge in Sidney nur den Bewohnern der Stadt vorbehalten, ab 2010 sollen auch Touristen aus der ganzen Welt eingeladen werden.

Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016