Excite

Matt Watson Stunt-Fischer: Extremfischen auf einem Surfboard

Wer bei dem Wort Extremfischen an einen Witz denkt, wird beim Anblick des Stunt-Fischers Matt Watson das Lachen im Halse stecken bleiben, denn dieser hat jetzt sogar seine eigene TV Sendung, in der er in waghalsigen Aktionen auf die verrückteste Art und Weise Fische fängt. Der gelernte Dachdecker hat es jetzt zu internationaler Bekanntheit geschafft. Weltweit berichten nun Medien über den Stunt-Fischer aus Neuseeland.

Eine der bekanntesten Aktionen war der Fang eines Speerfisches von einem Surfboard aus. Watson wurde von dem Fisch elf Kilometer auf das offene Meer hinausgezogen, bevor er den Fisch neben sein Surfboard ziehen und ergreifen konnte. Nach dem ihm dieser Fang geglückt war, ließ er ihn wieder frei. Einen anderen Speerfisch fing der Stunt-Fischer mit bloßen Händen durch einen Sprung aus einem Helikopter.

Matt Watson fängt einen Speerfisch mit den Händen

Dieser spektakuläre Fang zog natürlich auch das Interesse der Medien auf sich, seitdem wird Watson von internationaler Presse belagert. Es brachte ihm sogar eine Einladung zu David Letterman ein. Die Ideen für seine kuriosen Fänge habe er beim gemeinsamen Bier mit Freunden. Erst wenn seine Ideen die Mittrinkenden fassungslos machen, seien sie gut genug um realisiert zu werden.

Watson, der mit 25 Jahren entschloss Profi-Fischer zu werden, verbrachte eine zeitlang auf einem Luxusschiff und half gutbetuchten Passagieren zu maritimen Jagdtrophäen. Nach vier Jahren kreiierte er mit "The Ultimate Fishing Show" sein eigenes TV-Format, das im Internet zu sehen ist und demnächst beim Discovery Channel laufen soll. Der Stunt-Fischer Matt Watson erntet allerdings nicht nur Applaus für seine verrückten Fänge, sondern steht in der Kritik vieler Tierschützer und –verbände, die seine Methoden als reine Tierquälerei ansehen.

Bild: The Ultimate Fishing Show Homepage

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016