Excite

Matthew Perry - Wieder auf Entzug

Aus Angst vor einem Rückfall, soll sich der Schauspieler Matthew Perry erneut in Entzug begeben haben. Seine größte Rolle war die des Chandler Bing in dem Serienhit Friends. Zehn Jahre lang lief die Sitcom und macht die sechs Freunde zu internationalen Stars. Doch auch im Kino sah man Perry weiterhin in einigen Komödien, zudem hat er seine eigene Produktionsfirma.

Allerdings hatte er während der Dreharbeiten zu Fools Rush In mit Selma Hayek im Jahr 1997 einen schweren Unfall und musste an der Bauchspeicheldrüse operiert werden. Durch die Schmerzen griff er zu Alkohol und Schmerztabletten. Schon damals gab er gegenüber dem People-Magazin zu, von Vicodin und Alkohol abhängig zu sein, doch ließ sich Ende desselben Jahres noch in eine Entzugsklinik einweisen. Wenige Wochen später verließ er sie jedoch wieder, nach mehreren Rückfällen begab er sich 2000 noch einmal in Behandlung.

Jetzt will er sich erneut einen Monat zurückziehen, um sich auf seine Nüchternheit zu konzentrieren. Wie M-Perry.org schreibt, will er sich zurückziehen, um sich auf seine Genesung zu konzentrieren. Man könne aber trotzdem weiter Witze über ihn im Internet reißen, scherzte er. Von einem Rückfall sei aber nicht die Rede, auch TMZ schreibt, es handle sich lediglich um eine vorbeugende Maßnahme.

Laut TVNZ soll der 41-jährige noch in keine Klinik eingecheckt haben, er soll aber bereits Pläne dafür gemacht haben. 20 bis 30 Schmerztabletten soll er pro Tag geschluckt haben, bevor er sich erstmals in professionelle Behandlung begeben hat. Momentan hat er mit Mr. Sunshine eine neue TV-Serie, in der er nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern die er auch mit kreiert hat. Die Hauptfigur beginnt ihr Leben neu zu überdenken, als sie 40 Jahr wird. Auch er selber scheint sein Leben noch einmal zu überdenken und nun begibt sich Matthew Perry wieder in Entzug, um einen möglichen Rückfall in die Alkohol- und Tablettenabhängigkeit zu vermeiden.

Bild: m-perry.org

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016