Excite

Medizinische Sensation: Zehn Jahre mit zwei Herzen

Weil die Engländerin Hannah Clark mit einem Herzfehler geboren wurde, setzten Mediziner ihr ein Spenderherz ein, damit sich ihr eigenes Herz erholen sollte. Nach zehn Jahre konnte das Spendeorgan entfernt werden, die heute 16-Jährige ist vollkommen gesund und kann nun ein normales Leben führen. Experten sprechen von einer medizinischen Sensation.

Zwei Herzen schlagen in meiner Brust – dieses Sprichwort war für Hannah Clark zehn Jahre lang Realität. Als Baby hatte die Engländerin einen lebensgefährlichen Herzmuskelfehler. Ärzte im Londoner Harefield Hospital setzten ihr das Spenderherz eines Säuglings ein. Dieses Organ übernahm quasi die Aufgabe von Hannahs Herz. Das wiederum konnte sich durch die Unterstützung der zweiten "Pumpe" erholen. Das erklärte jetzt der Chirurg Magdi Yacoub.

Ganz ohne Komplikationen verlief Hannahs Leben aber dennoch nicht, berichtet jetzt stern.de. Damit der Körper des kleinen Mädchens das Herz nicht abstieß, musste sie Medikamente nehmen, die das Immunsystem schwächten. Hannah bekam eine ganz spezielle Krebserkrankung, die Chemotherapie schwächte sie zusehends. Sie habe zetiweise im Rollstuhl gesessen.

Dann stieß Hannahs Körper nach einigen Jahren plötzlich das Spenderherz ab. Hannah durfte auf Geheiß ihrer Ärzte nicht mehr die Medikamente nehmen, die das Immunsystem beeinträchtigten. Im Jahr 2006 wagten die britischen Ärzte dann den risikoreichen Eingriff, der aber Hannahs einzige Chance war: Sie entnahmen das Spenderherz. Und Hannahs Herz hatte sich tatsächlich erholt und funktionierte normal.

Es sei ein medizinisches Wunder, dass sich Hannah trotz der vielen Komplikationen – sie konnte teilweise nicht atmen – erholt habe, meint Chirug Yacoub, der zugab, nicht immer an den Erfolg der Methode geglaubt zu haben. Hannahs Vater ist stolz auf seine Tochter: "Hannah hat immer gekämpft und nie aufgegeben", sagt er. Und Hannah selbst freut sich nun darauf, endlich ein ganz normales Leben zu führen. "Endlich kann ich wie meine Freunde zum Sport gehen oder mich um meine Tiere kümmern", sagt die 16-Jährige. Später möchte sie in der Kinderbetreuung arbeiten. Und sie engagiert sich für die Organspende. Denn Hannah Clark kann weiterleben, weil ein Spenderherz dafür sorgte, dass ihr eigenes, krankes Herz gesundete.

Bild: Screenshot "Guardian"

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016