Excite

Megan Fox verwendet Daumendouble für Motorola Super Bowl Clip

Schon im letzten Jahr berichteten zahlreiche Internetseiten, dass Megan Fox verkürzte Daumen habe. Das scheint die Schauspielerin oder die Macher des Super Bowl Werbespots von Motorola gestört zu haben, denn die Daumen, die im Werbespot zu sehen sind, sind definitiv von einem Handdouble.

In dem Videoclip ist eine badende Megan Fox zu sehen, die sich fragt, was denn passieren würde, wenn sie mit ihrem neuen Motorola Handy ein Foto von sich machen würde, um es dann in Echtzeit an all ihre Kontakte zu schicken. Dabei gibt es eine kurze Nahaufnahme einer Hand, die das Handy hält.

Das es nicht ihre Hand ist, weiß man weil Fox unter Brachydaktylie leidet, eine Fehlbildung von Körpergliedern in Form einer Verkürzung. Bei Megan Fox handelt es sich bei dem am häufigsten verbreiteten Typ D, wo das letzte Daumenglied zu kurz gerät, inklusive eines zu kurzen Fingernagels.

In dem Werbeclip von Motorola sieht man eine gesunde Hand. Ob jetzt das Unternehmen oder Megan Fox selbst darauf bestand, ein Handdouble für den Super Bowl Werbefilm zu nehmen, ist unbekannt.

Bild: handfacts.wordpress.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016