Excite

Mehr Nachhilfe und weniger Sitzenbleiber

Schulischer Nachhilfeunterricht boomt in Deutschland. Mehr denn je Schülerinnen und Schüler versuchen mit Nachhilfeunterricht (freiwillig) ihre Noten zu verbessern.

Besonders häufig nehmen Schüler von Gymnasien und auch von Realschulen im klassischen Pubertätsalter zwischen 12 und 16 Jahren den Zusatzunterricht in Anspruch. Dabei wird deutlich, dass besonders die Kinder aus bessergestellten Akademikerfamilien gezielt gefördert werden.

Mehr und mehr zeigt sich aber auch, dass sich die Gründe für die Inanspruchnahme geändert haben. Ging es früher meist darum, mit Nachhilfeunterricht irgendwie die Versetzung in die nächste Klasse zu gewährleisten, so wird heute immer häufiger versucht, einen bereits passablen Notenschnitt noch zu verbessern.

Dahinter verbirgt sich allem Anschein nach die Hoffnung, mit einem besonders guten Abschluss bessere Chancen auf das Wunschstudium zu erhalten.


Ein anderer Trend an deutschen Gymnasien bereitet dagegen derzeit mehr und mehr Sorgen. Wie jetzt offenbart wird, versuchen deutsche Gymnasien seit einiger Zeit mit aller Macht ihre Sitzenbleiber-Quoten zu senken. Allerdings eher mit fragwürdigen Tricksereien denn mit verbesserter Lehre.

Interne Anweisungen der Schulleiter, die ihrerseits direkte Empfehlungen ihrer Kultusminister erhalten, setzen die einzelnen Lehrer zunehmend unter Druck, auch schlechteste Schüler irgendwie „durchzuwinken“. So bekommen teilweise selbst Oberstufenschüler Extrapunkte für eine schöne Schrift in einer sonst verhauenen Klausur, dies erzählte nun eine besorgte Gymnasiallehrerin.

So ist in den Jahren zwischen 2000 und 2007 die Quote der Wiederholer von 3,2% auf 2,4% gesunken, und das bei ständig sinkenden Ausgaben für Lehre und Bildung. Ein Trend, der so kaum einzuleuchten vermag. Es scheint so, als seien Quoten und Statistiken weitaus bedeutender in Deutschlands Bildungssystem als tatsächlicher Lernerfolg...

Quelle: n-tv.de, Welt-Online
Bild: Fileccia (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016