Excite

Mel Gibson - Kein Gefängnis, sondern Bewährung

Mit einer außergerichtlichen Einigung ist Mel Gibson dem Gefängnis entkommen. Der Schauspieler hat am 11. März wie erwartet die Aussage am Gericht von Los Angeles verweigert. Im Gegenzug wurde er mit Tätlichkeit anstatt mit dem schwerwiegenderen Vorwurf der Körperverletzung seiner Ehefrau belastet. Wie die Gala berichtet, wurde der 55-jährige zu einem einjährigen Beratungsprogramm gegen häusliche Gewalt und einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Zuvor hatte der Schauspieler bereits eine schriftliche Stellungnahme herausgegeben. Danach habe er seine Ex-Freundin Oksana Grigorieva zwar geohrfeigt, nicht aber geschlagen. Eine weitere Aussage vor Gericht verweigerte er dann. Im Laufe des Prozesses wurde bekannt, dass sich Gibson bereits in psychologischer Behandlung befindet. Gerüchten zufolge soll dies auch eine Bedingung für die außergerichtliche Einigung gewesen sein.

Der Richter verurteilte ihn weiterhin zu 16 Stunden gemeinnütziger Arbeit mit der Organisation Mending Kids International. Gemeinsam mit seiner Ex-Freundin hat er noch eine 17 Monate alte gemeinsame Tochter, um deren Sorgerecht sich die beiden momentan ebenfalls streiten. Die kleine Lucia ist bereits Gibsons achtes Kind, mit seiner Ex-Frau Robyn hat er sieben weitere.

Gibsons Anwalt Blair Berk hatte seinem Klienten ebenfalls zu dem Deal geraten. Ein richtiges Schuldeingeständnis gibt es auch hier nicht. Vielmehr betont Berk, Gibson habe vor allem aus Rücksicht auf seine kleine Tochter, die anderen Kinder und das hohe Medieninteresse die Entscheidung getroffen. Ihm habe an einem sofortigen Abschluss der Verhandlung anstatt einer monatelangen Schlammschlacht gelegen.

Der Braveheart-Darsteller hat in letzter Zeit mit reichlich negativen Schlagzeilen auf sich aufmerksam gemacht. Neben dem Vorwurf der häuslichen Gewalt gab es auch immer wieder mal antisemitische Äußerungen des Oscar-Preisträgers, wegen Trunkenheit am Steuer wurde er zu einer Geldstrafe und einer Teilnahme am Programm der Anonymen Alkoholiker verurteilt. Auch der aktuelle Prozess ist recht glimpflich ausgegangen, zumindest muss Mel Gibson nicht ins Gefängnis.

Bild: Facebook

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016