Excite

Mexikaner José Garza stirbt mit 450 Kilo Gewicht an Herzversagen

Der 450 Kilogramm schwere Mexikaner José Luis Garza, der vor wenigen Tagen noch im TV öffentlich um Hilfe gebeten hatte, erlag nun einem plötzlichen Herzversagen. Mit seinem Aufruf, ihn bei seinem Kampf gegen die unglaublichen 450 Kilogramm zu unterstützen, hatte er viele Menschen zu Tränen gerührt.

Nun starb er an den Folgen seines Übergewichts, der Hilferuf kam wohl zu spät. Rettungskräfte brauchten Stunden, um den um sein Leben ringenden Garza aus seiner Wohnung in ein Krankenhaus zu bringen. Dazu mussten sie ein Loch in die Zimmerwand schlagen und ihn auf einen Lastwagen heben.

Schon während des Transportes aber machte sein Herz endgültig nicht mehr mit. Im Krankenhaus konnte dann lediglich der Tod des 47-jährigen festgestellt werden. Seine Familie erhebt nun schwere Vorwürfe gegen die Behörden, man habe sich nicht ausreichend um ihren Sohn gekümmert.

Garza selbst hatte noch bei seinem Hilferuf angegeben, die Wohnung nach steigenden Gewichtsproblemen und anschließenden Depressionen nicht mehr verlassen zu haben. Im Zuge dessen hatte er wohl immer weiter zugenommen. Im Laufe der Woche hatte er immer schlechter Luft bekommen, so dass er den Notarzt kontaktierte. Die Hilfe aber kam zu spät, José Garzas Herzversagen war zu gravierend.

Quelle: Stern.de
Bild: brykmantra (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016