Excite

Michael Douglas gibt zu: Sein Krebs kam durch Oral-Sex

Vor drei Jahren ist Schauspieler Michael Douglas an Krebs erkrankt. Rachenkrebs lautete damals die Diagnose. Inzwischen hat der Ehemann von Catherina Zeta-Jones die Krankheit besiegt. Und in einem Interview gibt er nun den Grund für seine Erkrankung an.

Sein Sexualleben hat Douglas ja schon immer sehr offen thematisiert. Vor Jahren gab er zu, sexsüchtig zu sein. Und durch diesen häufigen Verkehr habe er sich auch den Krebs eingehandelt. Denn wie Michael Douglas nun in einem Interview sagte, sei Oral-Sex daran schuld - und zwar der sogenannte Cunnilingus, die orale Befriedigung der Frau durch den Mann.

Die Erklärung liefert der Hollywoodstar dazu: "Diese besondere Art von Krebs wird verursacht vom Humanen Papilloma-Virus (HPV), und das bekommt man beim Cunnilingus." Die Humanen Papilloma-Viren siedeln sich im Genitalbereich an. Schon seit einigen Jahren mahnen Ärzte, dass dadurch Rachenkrebs bei Oralsex hervorgerufen werden kann.

Im schlimmsten Falle kann eine Frau durch die HP-Viren Gebärmutterhalskrebs beim Geschlechtsverkehr kriegen. Und Männer können sich wie Michael Douglas mit Rachenkrebs anstecken. Aber keine Angst: Die meisten Menschen stecken sich mit gar nichts an, die Krebsfälle sind eher eine Seltenheit.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016