Excite

Michael Jackson dementiert Hautkrebsgerüchte

Michael Jackson dementiert nun die Gerüchte um eine angebliche Hautkrebserkrankung. Der Popstar, der sich momentan in den Vorbereitungen für seinen anstehenden Konzertmarathon befindet, ließ durch seinen Arzt und Sprecher Dr. Thome mitteilen, dass es ihm gut gehe.

Die britische Sun hatte am Samstag durch einen Artikel das Gerücht um den Hautkrebs in die Welt gesetzt. Auch vorher gab es schon Gerüchte um Flecken auf der Haut Jacksons, Krebs auf dem Oberkörper und krebsartige Zellen in seinem Gesicht, angeblich ausgelöst durch die Weißfleckenkrankheit.

Jackson arbeitet derzeit im Akkord für die geplanten Shows in London. Er trainiert vier Tage die Woche an der neuen Show und steht daher sowieso schon unter ärztlicher Aufsicht. Nach Ansicht seiner Ärzte ist das derzeitige Arbeitspensum zuviel für Jackson.

Nach Berichten eines Insiders, will Michael Jackson, dass die Comeback-Show ein einzigartiges Erlebnis für seine treuesten Fans wird und das Beste ist, was die Menschen je von ihm gesehen haben. Er arbeitet daher auch nach neuen Tanzmoves, wie so revolutionär sein sollen, wie früher der "Moonwalk". Für Michael Jackson und seine Fans darf man hoffen, dass die Hautkrebsgerüchte der Sun, tatsächlich nur heiße Luft sind.

Bild: www.michaeljackson.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016