Excite

Michael Jackson wie Schneewittchen in einem Glassarg?

Damit sich seine Fans von Michael Jackson verabschieden können, erwägt die Familie von Michael Jackson, den King of Pop in einem Glassarg auszustellen. Außerdem soll laut spiegel.de ein Testament aufgetaucht sein, in dem Vater Joe leer ausgeht. Online-Dienste zeigen derweil Fotos von Proben für seine Konzertreihe in London. Und das letzte Video von Michael soll auf einem Friedhof gedreht worden sein.

Schon seine Neverland-Ranch sollte eine Märchenlandschaft simulieren. Nun möchte die Familie von Michael Jackson, dass der Ausnahmekünstler wie die Märchenfigur Schneewittchen in einem Glassarg seine letzte Ruhe findet. Nicht jeder aus dem Musikerclan soll allerdings von der Idee begeistert sein. Laut gala.de soll außerdem eine globale Trauerfeier stattfinden. Überall auf der Welt sollen Milliarden Menschen die Möglichkeit haben, dem King of Pop die letzte Ehre zu erweisen.

Derweil soll laut dem Wall Street Journal ein Testament aufgetaucht sein. Es stamme aus dem Jahr 2002 und regele den Nachlass. Jackson habe darin verfügt, dass sein Vermögen zwischen seiner Mutter Katherine, seinen drei Kindern Prince Michael I, Prince Michael II und Paris und mehreren Wohltätigkeitsorganisationen aufgeteilt werde. Vater Joe guckt dabei in die Röhre. Michael Jackson hatte seinem Vater immer wieder vorgeworfen, ihn als Kind musshandelt und auf die Bühne getrieben zu haben. Der Anwalt der Eltern, Londell McMillan, bestätigte das Auftauchen des Testaments nicht.

Diverse Medien zeigten am Dienstag Fotos von Proben des Sängers, die angeblich wenige Stunden vor seinem Tod aufgenommen wurden. Es handelte sich aber um Bilder aus dem Jahr 2003. Stunden später tauchten dann laut netzeitung.de aber tatsächlich Bilder auf, die den Star in den "This is it"-Kulissen zeigten. Sie sollen am letzten Mittwoch in Los Angeles aufgenommen worden sein. Angeblich seien die Proben komplett aufgezeichnet worden und könnten somit als DVD oder CD auf den Markt kommen. Derweil versicherte der Konzertveranstalter, dass jeder Inhaber eines Ticket für die Konzerte sein komplettes Geld zurückbekommt. Vorraussetzung ist, dass das Originalticket zurückgegeben wird.

- Schaut euch hier die letzten Fotos von Michael Jackson an

Ein letztes Mal stand der King of Pop offensichtlich für einen Videodreh vor der Kamera. Es soll unter anderem auf einem Friedhof gedreht worden sein und eine Hommage an "Thriller" sein. Am 15. Juli sei es zur Veröffentlichung fertig. Will.I.Am von den Black Eyed Peas hat unterdessen laut netzeitung.de behauptet, dass er an einem Dance-Album mit Michael Jackson gearbeitet habe. Die Aufnahmen habe der King of Pop aber an sich genommen. Experten erwarten für die nächsten Wochen eine Flut von unveröffentlichten Jackson-Songs - Sie bilden den Nachlass für Millionen Fans, die sich wohl demnächst von ihrem im Glassarg aufgebahrten Idol verabschieden müssen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016