Excite

Michael Jacksons erster Glitzerhandschuh für 350.000 Dollar versteigert

Es war das mit Abstand begehrteste Stück bei der lang erwarteten Michael Jackson-Auktion in einem New Yorker Hard Rock Café – der berühmte und vor allem originale erste Glitzerhandschuh des King of Pop. Wie Zeit.de berichtet, ging die Reliquie am Ende für insgesamt 350.000 Dollar an den chinesischen Kaufmann Hoffmann Ma.

Eigentlich hatten die Veranstalter der Auktion lediglich mit einem Schätzwert von rund 50.000 Dollar gerechnet, dann aber schnellten die Gebote für das legendäre Stück Musikgeschichte binnen Sekunden in die Höhe. Der Preis allerdings machte dem Käufer keinerlei Kopfzerbrechen. Ganz im Gegenteil gab er zu Protokoll: 'Das war ein Schnäppchen, wir hatten uns auf mehr eingestellt.'

Immerhin hat er da auch nicht einfach nur irgend etwas ersteigert... Anders als vor ein paar Monaten, als bereits ein anderer von Jackson getragener Glitzerhandschuh für 34.000 Dollar versteigert wurde, handelte es sich diesmal tatsächlich um das originale Stück, das Jacko bei seinem legendären Auftritt bei der Motown-Gala 1983 getragen hatte. Der Auftritt, bei dem der King erstmals den Moonwalk vorführte, gilt als die absolute Geburtsstunde seines Ruhmes.

Nach dem Auftritt hatte Michael Jackson den Handschuh dem Musiker Walter ´Clyde´ Orange geschenkt, der ihn nach einem Autogramm gefragt hatte. Der glückliche Ex-Besitzer verkündete aber nach dem Verkauf, einen großen Teil des Erlöses einem wohltätigen Zweck zukommen lassen zu wollen. Und der neue chinesische Besitzer plant nun nach der gewonnen Auktion, den Handschuh als Attraktion in seinem Heimatort Macau in der Nähe von Hongkong auszustellen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016