Excite

Mieser Scherz: BBC erklärte die Queen für tot

Der BBC-Moderator Danny Kelly hat es diesmal mit dem typisch britischen Humor etwas übertrieben, denn er vermeldete in einer BBC-Sendung plötzlich den Tod von Queen Elizabeth II. Der öffentlich-rechtliche Sender entschuldigte sich sofort und kündigte Konsequenzen an.

Moderator Danny Kelly ist auf der britischen Insel bekannt und auch beliebt für seine flapsigen Sprüche. Doch diesmal griff er ordentlich daneben. Er ließ zunächst die englische Nationalhymne 'God save the Queen' spielen, um dann zu sagen: 'Ich habe etwas Wichtiges zu verkünden. Queen Elizabeth ist gerade gestorben.'

Was an dieser Meldung witzig sein soll, das weiß wohl nur Danny Kelly selbst. Die BBC fand das alles andere als originell und versuchte sofort, die Wogen zu glätten. 'In aller Form' habe sich der Rundfunksender laut dem SPIEGEL entschuldigt. 'Auch wenn die Ankündigung noch während der Sendung richtiggestellt wurde, war sie völlig unangemessen', sagte ein BBC-Sprecher am Dienstag.

Es ist immer noch unklar, warum Danny Kelly in der Radiosendung, in der es eigentlich um soziale Netzwerke ging, diesen makabren Scherz brachte. Und unklar ist auch noch, welche Konsequenzen Kelly erwarten. Sein Haussender, der Birminghamer Lokalsender BBC WM, versucht das Fehlverhalten mit dem 'eigenwilligen Humor' des Moderators zu erklären. Dieser Humor bringt Danny Kelly jetzt erst einmal nur eine Menge Ärger ein... Was die Queen wohl zu diesem Vorfall zu sagen hat?...

Bild: YouTube, Screenshot BBC

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016