Excite

Miley Cyrus zeigt sich mal wieder fast nackt

Miley Cyrus kann es nicht lassen: Mal wieder zeigt sich die Sängerin fast unbekleidet und meint wohl, das sei sehr erotisch - entweder trägt sie durchsichtige Kleidung oder etwas, das die intimen Stellen nur sehr knapp bedeckt. Dazu hat sie nun Streit mit Sinead O´Connor - die hält Miley Cyrus für "gefährlich".

Irgendetwas macht Miley Cyrus falsch. Während die Bilder von Rihanna im Fischnetz-Outfit sehr erotisch und edel sind, wirken ihre Schnappschüsse irgendwie billig. Auf einem liegt sie ebenfalls in einer durchsichtigen schwarzen Strumpfhose auf einem Bett, so als würde sie Fernsehen gucken. Auf einem anderen steht sie aufrecht in diesem Outfit und hält ihre Brüste. Und dazu immer wieder diese Zunge.

Auf einem weiteren der Bilder, fotografiert von Terry Richardson, ist sie mit durchsichtigem Oberteil und schwarzer Lederhose zu sehen. Eine Brust stellt sie dabei zur Schau. Und dann nimmt sie noch eine Dose, imitiert damit einen Penis und streckt wie so häufig weit ihre Zunge raus und kneift dabei ein Auge zu. Wer berät die junge Sängerin nur bei solchen Fotos?

Dazu kommt nun noch Streit mit Sinead O´Connor. Die 46-Jährige schrieb einen offenen Brief an Miley Cyrus und nennt sie darin "ein schlechtes Vorbild für andere Frauen". Cyrus schlug zurück und verglich O´Connor aufgrund ihrer offen dargelegten psychischen Probleme mit Amanda Byrnes, die sich seit längerem in der Psychiatrie aufhält. Da platzte Sinead O´Connor der Kragen: "Hast du eine Ahnung, wie dumm und gefährlich es ist, sich über Leute lustig zu machen, die an einer Krankheit leiden?" Miley Cyrus verabschiedete sich daraufhin von dem Streit und sagte, dass sie keine Zeit dafür habe. Ihre Vorwürfe nahm sie allerdings nicht von ihrer Twitter-Seite.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016