Excite

Millionenschlacht um Madeleine

Das im Mai 2007 bei einem Urlaub in Portugal verschwundene Mädchen Madeleine McCann ist nicht in Vergessenheit geraten. Ganz im Gegenteil. Der Fall ist derzeit besonders in den USA von regem Interesse.

So berichtete die Zeitung „Daily Mail“, dass die größten amerikanischen Tv-Talk-Ladies Oprah Winfrey und Barbara Walters sich um ein Exklusivinterview mit den Eltern des 4-jährigen, britischen Mädchens streiten würden. Im Gespräch sei inzwischen mindestens eine Million Pfund (1,35 Millionen Euro).

Madeleines Eltern würden das Geld zur Finanzierung der weiteren Suche nach dem Kind brauchen. Bis Juni werde der Spendenfonds „Find Madeleine“, der anfangs über umgerechnet 1,5 Millionen Euro verfügte aufgebraucht sein, "Daily Mail".

Der Bericht über Gespräche mit Produzenten amerikanischer TV-Shows wurden vom Sprecher der Familie McCann, Clarence Mitchell, bestätigt. Dass sie ihre Story "an den Meistbietenden verkaufen", widersprach er allerdings. Das Honorar sei bei der Entscheidung, wer das Interview bekomme, "nicht der ausschlaggebende Faktor".

Die McCanns würden dem Interview nur dann zustimmen, wenn die Talkshow zur Verstärkung der Suche nach ihrer Tochter beitragen würde. Bislang sei noch nicht Festes vereinbart worden

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016