Excite

Model Fernanda Lima macht Lust auf die WM 2014

  • Getty Images

Der Weltfußball hat derzeit ein Gesicht, das ihn repräsentiert, ein sehr schönes Gesicht, denn es handelt sich dabei um das Model Fernanda Lima: Die Brasilianerin sorgte im Dezember bei der Auslosung zur Fußball-WM 2014 für eine Menge Gesprächsstoff und große Männeraugen, als sie tiefe Blicke in ihr Dekolleté gewährte. Die FIFA war offenbar so begeistert davon, dass Lima nun auch die FIFA Gala zur Vergabe des Ballon d'Or am getrigen Montagabend in Zürich moderieren durfte.

Doch es gab auch Kritik. Im Iran war man entsetzt über das knappe Outfit der 36-Jährigen. Allerdings war das genau die richtige Vorschau auf das, was die Fans aus dem islamischen Teilnehmerland in Brasilien für Anblicke erwartet. Fernanda Lima reagierte allerdings auf die Kritik: "Es tut mir leid, dass das passiert ist. Es war nicht meine Absicht, irgendein Land, eine Kultur oder ein Volk zu beleidigen."

Bei der FIFA Gala gab sie sich dann etwas züchtiger. Weitere Zwischenrufe, die sich auf ein offenherziges Outfit beziehen, wollte das brasilianische Topmodel wohl auf jeden Fall vermeiden. Gewohnt sicher führte sie durch die Gala und machte eine gute Figur zwischen all den Weltstars im Fußball. Und die scheuten sich auch nicht, vor der Brasilianerin Gefühle zu zeigen. Pele und Cristiano Ronaldo weinten jeweils, als sie den Goldenen Ball überreicht bekamen.

Sehen Sie hier FOTOS: Die besten Bilder der FIFA Gala und der Preisverleihung zur Vergabe des Ballon d'Or 2013

Wir werden Fernanda Lima im Laufe der Weltmeisterschaft sicherlich noch öfters sehen. Sie empfahl sich für weitere Einsätze. Und dann muss sie sicherlich auch nicht immer hochgeschlossen auftreten. Allerdings zeigte das Model schon viel mehr Haut als bei der WM-Auslosung. Mit ihrem Partner Rodrigo Hilbert drehte die Mutter zweier Kinder einen hocherotischen Werbespot für Gleitgel. Da geht also eher viel mehr, als weniger bei Fernanda Lima.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016