Excite

Mordfall Jonny K.: Hauptangeklagter beteuert seine Unschuld

Im Oktober 2012 kam in Berlin der 20-jährige Jonny K. ums Leben, weil eine Gruppe Jugendlicher ohne Grund seinen Freund angriffen. Jonny K. verteidigte ihn und wurde so zusammengeprügelt, dass er später an den Verletzungen starb. Nun hat in Berlin der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter begonnen.

Und es ging gleich mit einer Überraschung los. Onur U. heißt der Hauptangeklagte. Er soll den Stein überhaupt ins Rollen gebracht haben, als er einen Stuhl, auf den Jonny K. seinen stark angetrunkenen Freund platzierte, wegstieß. Daraufhin entwickelte sich die Auseinandersetzung mit tödlichen Folgen.

Doch nun ließ der 19-Jährige von einem Anwalt eine Erklärung verlesen, in dem er jede Beteiligung am Tod von Jonny K. zurückwies. "Ich habe ihn weder geschlagen noch getreten", heißt es in der Erklärung. Weiter prangert er seine eigenen Freunde an und behauptet, diese würden alles auf ihn schieben wollen.

Beim Vorsitzenden Richter Helmut Schweckendieck stößt er mit dieser Version erst einmal auf Unverständnis. Er wies nach dem Verlesen der Erklärung darauf hin, dass es mehrere Zeugen gegeben habe, die gesehen haben, wie Onur U. den Streit auslöste. "Das klingt ein bisschen anders als das, was Sie gesagt haben", so der Richter. Der Prozess wird nun fortgesetzt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016