Excite

"Mr. Aktenzeichen XY" Eduard Zimmermann gestorben

Der deutsche Fernsehmoderator Eduard Zimmermann war über Jahrzehnte das unverkennbare Aushängeschild der erfolgreichen TV-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst" - nun starb der mittlerweile 80-Jährige am 19. September in der Pflegestation einer Münchener Seniorenresidenz im Beisein seiner Tochter. Diese hatte sich liebevoll um ihren Vater gekümmert, seit dem vor einem Jahr eine fortschreitende Demenzerkrankung bei Eduard Zimmermann festgestellt wurde.

In der Bild-Zeitung erklärte Tochter Sabine Zimmermann: "Bis 42 Stunden vor seinem Tod am Samstag war mein Vater zu jeder Minute mit seinem Leben zufrieden. Zum Schluss schlief er ganz ruhig ein, es gab keine Reanimation und auch keinen harten Kampf." Ihr Vater habe ein Leben lang selbstbestimmt und glücklich gelebt. Nun sei es für ihn an der Zeit gewesen, in den letzten Tagen hatte Eduard Zimmermann das Essen verweigert und war auch nicht mehr ansprechbar gewesen.

Mit dem Tod von "Mr. Aktenzeichen XY" geht ein bedeutendes Kapitel deutscher Fernsehgeschichte zu Ende. Ganze 30 Jahre versuchte Eduard Zimmermann mit seiner Sendung, Mördern, Vergewaltigern und anderen Verbrechern auf die Schliche zu kommen. Und tatsächlich wurden in den Jahren insgesamt über 42 % aller Fälle mit Hilfe der Zuschauer gelöst. Seinen letzten Auftritt als TV-Ermittler hatte Zimmermann am 10. Mai 2007 - danach hatte er sich bis zu seinem jetzigen Tod immer mehr zurück gezogen.

Quelle: Gala.de, Bild.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016