Excite

Mutter gibt Tochter als ihren Sohn aus

Wie das wohl für ein kleines Mädchen sein muss, wenn es sich wie ein Junge benehmen soll und auch so gekleidet wird. Eine junge Brasilianerin musste das nun am eigenen Leib spüren, auch wenn sie sich mit Sicherheit nicht mehr so genau daran erinnern kann, wenn sie mal groß ist.

Die Geschichte, die jetzt aus dem südamerikanischen Staat hierhin drang, klingt auf den ersten Blick sehr brutal und egoistisch von der Mutter. Denn sie hat zwei Jahre lang ihre Tochter wie einen Jungen behandelt. Es war wohl von langer Hand geplant. Denn selbst die Taufe war nicht mehr als eine Lüge. Die Mutter gab an, dass ihr Neugeborenes bitte Samuel heißen solle. Auf diesen Namen wurde das Baby getauft.

Und nun begann ein Versteckspiel, das erst nach zwei Jahren aufflog. Die Mutter kaufte ihrer kleinen Tochter nur Kleidung, die für Jungen bestimmt war und zog sie dann auch dementsprechend an. Niemand merkte den Schwindel. Selbst der Vater war in dem Glauben, einen Sohn zu haben. Auch ihren Mann belog die Frau.

Nun fragt sich jeder, warum die Mutter dies getan hat. Doch ihre Gründe sind keine egoistischen. Sie vermisste nicht etwa einen Sohn und verdammte ihre Tochter dazu, den Jungen zu spielen. Nachdem das Versteckspiel aufgeflogen war, gab die Brasilianerin an, dass sie als Kind sexuell missbraucht worden sei. Das wolle sie ihrer Tochter auf jeden Fall ersparen. Deswegen habe sie sie als Jungen etablieren wollen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016