Excite

Mysteriöser Todesfall: Sohn von Linkspartei-Politiker Lothar Bisky gestorben

Der jüngste Sohn des Linkspartei-Chefs Lothar Bisky ist überraschend gestorben, Stephan Bisky starb unter bisher ungeklärten Umständen im Alter von 23 Jahren in seiner Wohnung im schottischen Edinburgh. Erst vor wenigen Wochen, so berichtet die BILD-Zeitung, wurde er als Doktorand der Neuroinformatik in Neuseeland ausgezeichnet und schrieb sich an der Universität von Edinburgh ein. Lothar Bisky: "Stephan wollte so gern mit uns Weihnachten feiern. Ich habe am Flughafen Leipzig auf ihn gewartet, aber er kam nicht an."

Daraufhin erstattete Lothar Bisky eine Vermisstenanzeige und schickte Freunde zur Wohnung von Stephan, wo die Polizei von Edinburgh die Leiche dann am 24. Dezember in seiner Wohnung in Windmill Place fand. Der Linkspartei-Chef Bisky flog sofort nach Schottland und identifizierte seinen Sohn: "Ich habe ihn gesehen, er sah aus, als würde er schlafen. Ich werde noch so lange in Edinburgh bleiben, bis die Todesursache feststeht." Nach Angaben der BILD-Zeitung war der 23-Jährige an Hepatitis erkrankt und galt als Problemkind der Familie. Eine Obduktion soll im neuen Jahr aufklären, woran Stephan Bisky gestorben ist.

Quelle: bild.de, zeit.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016