Excite

Nackter Protest gegen Stierkampf in Madrid

Die spanischen Regionalregierungen von Valencia, Madrid und Murcia planen den umstrittenen Stierkampf zum Kulturgut erklären zu lassen. Damit bestünde sogar die Möglichkeit die Werte des Spektakels in Schulen zu unterrichten und ausdrückliche Gegner mit Bußgeldern zu bestrafen.
In Madrid protestierten nun über 250 Aktivisten gegen das Vorhaben und gegen den Stierkampf allgemein. Bei dem Protest am Plaza de Callao lag sogar eine kleine Gruppe völlig nackt und mit Kunstblut überströmt im Zentrum des Geschehens.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016