Excite

Naomi Campbell arbeitet in Suppenküche

Das als besonders zickig geltende Supermodel Naomi Campbell hat eine neue Beschäftigung gefunden – laut einem Zeitungsbericht schenkt sie nun Essen in einer Suppenküche für Obdachlose in London aus.

Allerdings geschieht dies nicht aus freien Stücken. Zu der gemeinnützigen Arbeit wurde Naomi Campbell verdonnert, nachdem sie im Juni in einem Flugzeug rumgepöbelt hatte. Wie der "Daily Mirror" weiter berichtete, muss das Model aber keine Teller waschen, sondern lediglich Büroarbeit verrichten.

Und passend zum Bild der Superzicke erschien sie zu ihrem ersten Arbeitstag in der Whitechapel Mission auch direkt zehn Minuten zu spät. Die anderen zur Sozialarbeit verdonnerten Mitarbeiter hätten laut des Magazins bereits ihren Unmut über die Spezialbehandlung Campbells erklärt.

Insgesamt muss Supermodell Naomi Campbell 200 Stunden Sozialdienst leisten – auf dem Flughafen hatte sie wohl einen Polizisten beschimpft und bespuckt. Allerdings ist ihre Strafarbeit in der Suppenküche nicht die erste dieser Art – bereits im vergangenen Jahr musste sie Böden schrubben, nachdem sie jemanden mit einem Mobiltelefon beworfen hatte.

Quelle: N-tv.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016