Excite

Naomi Campbell trifft keine Schuld am Streit, Chauffeur war’s

Kehrtwendung im Fall Naomi Campbell: Nachdem es zunächst so schien, als habe das britische Supermodell ihren Fahrer geschlagen, sieht die Sache nun ganz anders aus. Der Chauffeur Miodrag Mejdina sagte jetzt reumütig, dass er den Streit mit Campbell provoziert habe.

Die Anzeige, die der Chauffeur zunächst gegen Naomi Campbell stellte, zog er inzwischen zurück und klärt die mysteriöse Sache auf: 'Ich hatte am 2. März einen Streit mit Naomi Campbell. Ich war wütend und habe überreagiert', hat Miodrag Mejdina laut Focus online über seinen Anwalt sagen lassen.

Der Fahrer geht sogar noch weiter und entschuldigt sich bei Naomi Campbell: 'Es war ein Missverständnis, und ich bedauere, die Polizei gerufen zu haben. Diese ganze Sache hat ein ungeahntes Ausmaß angenommen.' So ist das nun mal, wenn man ein Topmodel, das bekannt ist für ihre aggressiven Wutausbrüche, bei der Polizei wegen Gewalttaten anzeigt.

Naomi Campbell gibt sich gelassen. Ihr Anwalt sagte ja schon direkt nach dem Vorfall, dass der Fall anders ablief, als es aussah. Das Topmodel sei zufrieden mit der Entschuldigung ihres Fahrers. Sie sagte außerdem, dass sie hart daran arbeite, ihre früheren Wutausbrüche und Fehler zu korrigieren. Die Anzeige von Miodrag Mejdina hätte Naomi Campbell wieder weit zurückwerfen können.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016