Excite

NASA veröffentlicht Super-Weltkarte im Internet

Die genaueste digitale Weltkarte aller Zeiten hat jetzt die amerikanische Weltraumbehörde NASA im Internet veröffentlicht. Zum ersten Mal sind 99 Prozent der Erde aus der Vogelperspektive zu sehen. Zusammengesetzt wurde sie aus über 1 Millionen Bildern, die von Satelliten im All geschossen wurden.

Sie umkreisen tagtäglich die Erde, nehmen unzählige Daten auf, katalogisieren sie, fotographieren die Erde aus allen möglichen Perspektiven – den Erdbeobachtungssatelliten entgeht kein Millimeter des Erdballs. Mit Hilfe dieser im All rumschwirrenden Gerätschaften kann die NASA nun die laut welt.de umfangreichste Weltkarte aller Zeiten präsentieren. Letzte topographische Lücken seien somit geschlossen, nahezu 100 Prozent der Erdkugel erschlossen.

Doch nicht nur die Weltkarte ist nun genauer. Auch Aufnahmen von Landschaften können nun viel besser werden. Zum Beispiel die Himalaya-Gletscher. Sie können nun laut bild.de in 3-D-Qualität animiert werden. Die Aufnahmen seien während einer Mission mit der Terra-Sonde entstanden. Die Spezialgeräte, die dafür verwendet wurden, stammen aus Japan.

Nur 80 Prozent der Erde konnten bisher abgebildet werden. Die neuen Möglichkeiten, mit denen die Raumsonden im Weltall ausgestattet sind, helfen Wissenschaftlern im Bereich Umwelttechnik, Geologie und Stadtplanung. Die digitale Karte kann laut Mike Abrams, Forscher am Jet Propulsion Laboratory der NASA, behilflich sein bei der Suche nach Rohstoffen, beim Naturschutz und bei der Bekämpfung von Umweltkatastrophen wie Waldbränden. Sie soll aber auch zu Zwecken der staatlichen Überwachung dienen, meldet welt.de. Für Otto Normalverbraucher ist die neue digitale Weltkarte aber eher eine Möglichkeit, fast die ganze Erde auf einen Schlag zu begutachten.

Bild: www.nasa.gov

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016