Excite

Neue Gerüchte um Beziehungskrise zwischen Fürst Albert und Charlene von Monaco

Die Gerüchte um eine Beziehungskrise zwischen den frisch verheirateten Eheleuten Fürst Albert und Charlene von Monaco halten an. Wie verschiedene Medien berichten, verbrachte das Fürstenpaar seine Flitterwochen in Südafrika in getrennten Hotels. Der Brautvater ist sich trotzdem sicher, dass die Liebe der beiden echt ist.

Wie die französische Zeitung Le Figaro schreibt, wohnte Fürst Albert in Durban im Hilton-Hotel, während seine Gattin 16 Kilometer entfernt in einem anderen Hotel nächtigte. Da das Pärchen auf seiner Hochzeitsreise auf Schritt und Tritt von einem Pulk internationaler Journalisten begleitet wurde, ist es kein Wunder, dass die unterschiedlichen Hotels Argwohn erregten. Auch dass der 53jährige Fürst und seine 33jährige Frau der Boulevardpresse einen Kuss für ein Foto verweigerten oder dass die nach dem Besuch beim südafrikanischen Staatschef in getrennten Autos abreisten, wird als Zeichen für die Beziehungsprobleme der beiden gewertet. Aber ist wirklich was dran an den Gerüchten? Oder heizt vielmehr das Sommerloch die Presse zu wilden Spekulationen an?

Der Vater der Braut Michael Wittstock hält die Berichterstattung über seine Tochter und seinen Schwiegersohn für 'skandalös'. Die beiden würden sich lieben und dass das Paar in unterschiedlichen Hotels gewohnt habe, hätte den ganz einfachen Grund, dass Fürst Albert als begeisterter Sportfan an einer Tagung des Internationalen Komitees teilgenommen hätte, die bereits sehr früh morgens im Hotel angefangen hätte.

Bild.de will nun auch wissen, warum Charlene kurz vor der Hochzeit angeblich aus Monaco flüchten wollte und nur mit viel Überredungskunst zum Bleiben bewegt werden konnte. Demnach hat sie kurz vor der Hochzeit erfahren, dass Fürst Albert erneut Vater eines unehelichen Kindes mit einer anderen Frau sein soll. Für das Ergebnis des Vaterschaftstests haben die beiden nun angeblich sogar ihre Flitterwochen verkürzt. Fürst Albert ist bereits Vater zweier unehelicher Kinder von verschiedenen Frauen. Ob wirklich etwas an den Gerüchten um die Beziehungskrise zwischen Fürst Albert und Charlene von Monaco dran ist, bleibt zunächst abzuwarten.

Quelle: stern.de, bild.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016