Excite

Neue Videobotschaft vom deutschen Terrorverdächtigen Eric Breininger

Der deutsche Konvertit und Terrorverdächtige Eric Breininger hat mit einer Videobotschaft aus Afghanistan gemeldet. Nachdem der junge Mann aus dem Sauerland bereits im April in einem Video zum Heiligen Krieg aufgerufen hatte , ist er dieses Mal in einem sechs Minuten langen Statement auf einer Internetseite der Islamischen Jihad Union zu sehen. Darin äußert er sich zum Einsatz der deutschen Bundeswehr in Afghanistan und entfernt sich zumindest persönlich von Terroranschlägen in Deutschland.

Vor einem Monat war eine Fahndung nach dem 22-jährigen Breininger eingeleitet worden, weil die Behörden Grund zur Annahme hatten, dass er auf dem Weg nach Deutschland sei. Zu dieser Zeit waren auch die beiden mutmaßlichen Terroristen am Flughafen Köln-Bonn festgenommen worden, die später wegen mangelnder Beweise wieder aus der Untersuchungshaft entlassen wurden. Eric Breininger äußerte sich auch zu diesem Vorfall, was die Aktualität des Videos beweist. Der Islam-Experte Guido Steinberg meint, erst diese öffentliche Fahndung im Anschluss an die Festnahmen hätte Breininger dazu gebracht, die Video-Botschaft in Umlauf zu bringen. "Breiniger hat die Gelegenheit, mit einem simplen Video maximale Aufmerksamkeit zu erzielen und erst der Fahndungsaufruf hat ihm diese Möglichkeit verschafft", sagte Steinberg.

Nach dem Selbstmordanschlag in Afghanistan, bei dem zwei deutsche Soldaten getötet wurden, haben die Diskussionen um den Einsatz der Bundeswehr eine neue Qualität angenommen. Der mutmaßliche Terrorist Breininger nutzt diesen Umstand aus. In dem gestern veröffentlichten Video gibt er an "persönlich keinen Anschlag gegen die Bundesrepublik" zu planen, aber solange die Bundeswehr sich nicht aus Afghanistan und Usbekistan zurückziehe, habe "Deutschland mit Anschlägen zu rechnen."

Die neue Videobotschaft des Sauerländers Eric Breininger

Die Videobotschaft wird derzeit von Experten ausgewertet, anschließend wird wohl über Maßnahmen beraten. Welche Terror-Gefahr derzeit in Deutschland besteht, ist ungewiss, die Videobotschaft von Eric Breininger ändert daran auch nichts.

Quelle: taz.de, Spiegel Online
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016