Excite

Nobelpreis für Chemie 2014 geht nach Deutschland: Stefan W Hell neben Eric Betzig und William E Moerner Nobelpreisträger

  • Twitter

In Stockholm gab die Akademie der Wissenschaften am Mittwochmittag den diesjährigen Nobelpreisträger für Chemie bekannt: Die diesjährigen Nobelpreisträger sind Stefan W. Hell, Eric Betzig und William E. Moderner. Damit geht ein Nobelpreis im Jahr 2014 auch nach Deutschland.

Eric Betzig und William E. Moerner sind US-Amerikaner, Stefan W. Hell kommt aus Deutschland - alle drei erhalten 2014 die höchste wissenschaftliche Auszeichnung, den Nobelpreis im Fach Chemie. Die drei Forscher werden mit dem Preis für ihre wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich der Mikroskopie ausgezeichnet. Eric Betzig, William E. Moerner und Stefan W. Hell entwickelten neuartige Methoden zur Fluoreszenzmikroskopie.

Der Nobelpreis ist mit etwa 880 000 Euro dotiert und wird alljährlich in den Kategorien Medizin, Physik, Chemie, Literatur und als Friedensnobelpreis vergeben. überreicht werden die Nobelpreise traditionell am 10. Dezember, dem Todestag von Alfred Nobel.

Nobelpreis: Fakten und Irrtümer rund um den großen Wissenschaftspreis

Im Jahr 2013 hatten drei in den USA arbeitende Molekularchemiker, Martin Karplus, Michael Levitt und Arieh Warshel, den Nobelpreis für Chemie erhalten. Die Preisträger waren für ihre Entwicklung von Computermodellen zur Voraussage von chemischen Prozesse geehrt worden. 


Nobelpreise nach Ländern - So erfolgreich ist Deutschland


In diesem Jahr sind bereits der Nobelpreis für Medizin (am Montag) und der Nobelpreis für Physik (am Dienstag) gekürt worden. Damit sind also alle Preisträger der naturwissenschaftlichen Nobelpreise verkündet worden. Am morgigen Donnerstag folgt der Literatur-Nobelpreis 2014 und der Friedensnobelpreis 2014 am Freitag. An wen der Wirtschaftspreis 2014 geht, wird am am kommenden Montag kommenden verkündet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017