Excite

Oprah Winfrey beendet ihre Talkshow

Wie die US-Medien berichten, hat sich Oprah Winfrey dazu entschlossen ihre Talkshow aufzugeben. Die Moderatorin hat in ihrer Sendung unter Tränen das baldige Ende der 'Oprah Winfrey Show' verkündet. Noch zwei Jahre soll die Talkshow laufen, bevor mit der 25. Staffel ein Stück amerikanische Fernsehgeschichte zu Ende geht.

Mit rund sieben Millionen Zuschauern pro Sendung gehört die Talkshow von Winfrey zu eine der erfolgreichsten Formaten, die das amerikanische Fernsehen hervorgebracht hat. Der Jahresverdienst von Oprah Winfrey beträgt 275 Millonen Dollar, den sie neben ihrer Arbeit an der Fernsehshow, unter anderem auch mit ihrem Buchclub einfährt.

Im letzten Jahr ist sie auf der Nummer Eins der Forbes-Liste der einflussreichsten Prominenten gelandet. Viele ihrer Zuschauer setzen auf die Meinung von Winfrey. So wird ihr Einsatz für den Präsidentschaftskandidaten Barack Obama ausschlaggebend gewertet und habe Obama eine Million Stimmen gebracht.

Doch auch wenn es die Oprah Winfrey Show ab 2011 nicht mehr geben soll, wird Oprah ihren Zuschauern nicht abhanden kommen. Denn sie will sich danach auf die Arbeit an ihrem eigenen Kabelsender Oprah Winfrey Network konzentrieren. Den Sender hat sie mit Discovery Communication gegründet.

Noch ist nicht klar ob sie für ihren Sender auch vor der Kamera agieren oder nur hinter den Kulissen arbeiten wird. Aber wenn Oprah Winfrey ihre Talkshow in zwei Jahren beendet, darf man davon ausgehen, dass ihre Anhänger sie durchaus wieder auf ihrem eigenen Sender sehen möchten.

Bild: Homepage Oprah Winfrey

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016