Excite

Organisation Exit führt Nazis mit T-Shirt hinters Licht

Das nennt man wohl mal eine gelungene Aktion gegen Rechts - die bekannte Aussteigerorganisation Exit ist mit einem T-Shirt ein echter Coup gelungen. Auf dem nationalistischen Musikfestival 'Rock für Deutschland' im ostdeutschen Gera ließen sie Shirts mit vermeintlichen Neonazi-Motiven verteilen. Doch diese entpuppten sich nach dem Waschen als Botschaft gegen Rechts, da staunten die Betroffenen sicherlich nicht schlecht...

Bereits am Eingang bekamen die Besucher des Festivals kostenlos die T-Shirts in die Hand gedruckt. Diese trugen einige nationalistische Symbole sowie den Aufdruck 'Hardcore Rebellen', das gefiel den Rechten ganz offenbar. Doch schon nach dem ersten Waschen dürften die meisten von ihnen ihren Augen nicht getraut haben, denn plötzlich kam eine ganz andere Botschaft zu Tage: 'Was dein T-Shirt kann, kannst du auch - Wir helfen dir, dich vom Rechtsextremismus zu lösen.'

Organisiert wurde das Festival von der NPD Thüringen - über sie hatte Exit anonym eine T-Shirt-Spende angeboten. Die Organisatoren witterten keinen Komplott und nahmen das vermeintlich großzügige Angebot gerne an. In einschlägigen Foren warnten die Anhänger der Szene nun bereits vor den 'gefährlichen' Kleidungsstücken, vor dem Waschen wird dringend gewarnt. Zwar kann man nicht damit rechnen, unmittelbar einen großen Effekt durch die T-Shirt-Aktion er erhalten, doch sie dürfte dazu dienen, auch innerhalb der Szene Aufmerksamkeit für Exit zu erzeugen.

Quelle: Stern.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016