Excite

Oscars 2014: Gerüchte über Jared Leto, Cate Blanchett und Jennifer Lawrence

  • Getty Images

Hollywood liebt Klatsch und Tratsch und vor allem kurz vor der Oscar-Verleihung rühren die Köche in der Gerüchteküche in riesigen Töpfen. So sollen zum Beispiel die beiden Oscar-Nominierten Lupita Nyong'o ("12 Years a Slave") und Jared Leto ("Dallas Buyers Club") eine Affäre haben. Doch die Schauspielerin weiß da gar nichts von. Aber sie hat sich in den Zeitungen informierten, sagte sie in der Talkshow von Ellen DeGeneres: "Es ist verrückt, weil ich diese Spekulationen lese – und sie sind so detailliert, dass sogar ich beginne, mich zu fragen, ob sie wahr sind." Jared Leto dagegen soll nun Miley Cyrus daten, ein weiteres Gerücht um den Oscar-Favoriten.

Sandra Bullock soll dagegen ganz andere Probleme haben. Angeblich hat die Schauspielerin, die für die Beste Hauptdarstellerin für "Gravity" nominiert ist, Angst davor haben, Ex-Lover Ryan Gosling bei der Verleihung über den Weg zu laufen. Die beiden waren von 2002 bis 2003 zusammen. Und da Gosling derzeit angeblich eine Beziehungspause mit Eva Mendes habe, fürchtet Sandra Bullock, dass bei ihr alte Gefühle aufgewühlt werden. Aber vielleicht erscheint Gosling ja gar nicht bei den Academy Awards.

Von der Vergangenheit von Woody Allen wird derzeit Cate Blanchett eingeholt. Die Australierin ist als Beste Hauptdarstellerin für "Blue Jasmine" nominiert. Aber Regisseur Allen sieht sich Missbrauchsvorwürfen ausgesetzt. Dylan Farrow, Adoptivtochter von Woody Allen und Mia Farrow, bekräftigte, dass sie von ihrem Adoptivvater missbraucht wurde und bis heute darunter leide. Der Regisseur wies alle Vorwürfe zurück, dennoch meinen Experten, dass die Chancen von "Blue Jasmine" auf Academy Awards deswegen sinken. Dennoch sei Cate Blanchett Topfavoritin in ihrer Kategorie.

Oscars 2014: Kleider die Jennifer Lawrence, Cate Blanchett und Lupita Nyong'o auf dem roten Teppich tragen könnten

Ihre große Konkurrentin Amy Adams, die ebenfalls als Favoritin für den Hauptdarsteller-Oscar für "American Hustle" gilt, weinte kürzlich während eines TV-Interviews. Sie erzählte von dem an einer Überdosis Heroin verstorbenem Oscar-Gewinner Philip Seymour Hoffman. Adams drehte zwei Filme mit dem Schauspieler und sie freundeten sich an. Im Interview bei "Inside the Actors Studio" ließ sie ihrer Trauer freien Lauf.

Ein Jahr lang möchte Jennifer Lawrence nun Pause machen. Die Nominierte in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" für "American Hustle" hat sich in letzter Zeit wohl etwas übernommen. Freunde von ihr meinen, die Schauspielerin sei einfach zu nett und bringe es nicht übers Herz, Filmangebote abzulehnen. Deswegen ist sie wohl auch dauernd präsent auf der Leinwand. Aber jetzt reicht es Jennifer Lawrence wohl erst einmal. Vielleicht geht sie ja mit einem weiteren Oscar in das Sabbatjahr. Einen Oscar gewann sie ja schon letztes Jahr als Hauptdarstellerin in "Silver Linings".

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017