Excite

Pakistan: Taliban nimmt Rache für Tod Osama Bin Ladens

Bei einem Selbstmord-Anschlag in Pakistan kamen heute Morgen mindestens 80 Menschen zu Tode, über hundert wurden verletzt. Zu dem Anschlag bekannte sich die radikalislamische Taliban, die die Aktion als Rache für den Tod Osama Bin Ladens verstanden wissen will.

Der Anschlag wurde im Norden Pakistans nahe der Stadt Peshawar an einer Polizeiakademie verübt, an der spezielle paramilitärische Einheiten ausgebildet werden. Gerade als zahlreiche neu ausgebildete Kräfte auf dem Gelände der Ausbildungsanstalt waren, sprengte sich ein vorbeifahrender Motorradfahrer selbst in die Luft. Kurz darauf detonierte eine weitere Bombe. Neben zahlreichen Polizisten, sind auch Zivilisten unter den Opfern.

Unmittelbar nach dem Anschlag bekannte sich die pakistanische Taliban zu der Tat. Per Telefon ließ sie verbreiten, dass es sich dabei um eine erste Rache für den Tod Osama Bin Ladens handele. Weitere größere Racheakte sollen folgen. Es scheint, dass es der Taliban auch darum ging, zu zeigen dass sie auch ohne die große Symbolfigur des islamistischen Terrors handlungsfähig ist und der Dschihad mit dem Tod Osama Bin Ladens keineswegs beendet ist.

Pakistan wird immer wieder zum Ziel von radikalislamischen Anschlägen. Besonders der Norden im Grenzgebiet zu Afghanistan gilt als unsicher, da er den Taliban als Rückzugsgebiet dient. Allein in den letzten vier Jahren sollen in Pakistan 4300 Menschen einem Anschlag zum Opfer gefallen sein.

Quelle: spiegel.de, tagesschau.de
Bild: youtube.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016