Excite

Pakistans Pervez Musharraf zurückgetreten

Der umstrittene Präsident Pakistans, Pervez Musharraf, gab in einer Fernsehansprache seinen Rücktritt aus dem Amt bekannt. Seit zwei Wochen arbeitet die Regierung an einem Verfahren zu seiner Amtsenthebung. Um dieser und möglicherweise der strafrechtlichen Verfolgung zu entgehen, entschied sich Musharraf nun zu diesem Schritt. In seiner Ansprache an das Volk im Präsidentenpalast in Islamabad sagte der 65-Jährige: "Ich lege meine Zukunft in die Hände des Volkes."

Der in Indien geborene Pervez Musharraf kam 1999 durch einen militärischen Putsch an die Macht in Pakistan und erkämpfte sich auch auf militärischem Weg die wirtschaftliche Kontrolle im Land. 2001 ließ er sich formell zum Präsidenten machen, er überlebte mehrere Attentate, unter anderen bei der Detonation einer Bombe auf einer Brücke im Jahr 2003. Musharraf gilt als gemäßigt in seiner Führung, weil er stets mit westlichen Politikern zusammenarbeitete. Er ist z.B. vertraut mit dem US-Präsidenten George W. Bush, den er im Kampf gegen den Terror unterstützt.

Musharraf zeigte sich enttäuscht über die Vorwürfe der Politiker. "Leider haben einige Menschen aus persönlichem Interesse falsche Anschuldigungen gegen mich erhoben und die Menschen getäuscht", sagte der Zurückgetretene in seiner TV-Ansprache. Er habe immer nur im Interesse des Landes gehandelt und dabei stets nur die Menschen Pakistans im Sinn gehabt. Einige Experten vermuten nun, dass Musharraf selbständig zurückgetreten ist, weil ihm im Gegenzug Straffreiheit angeboten wurde.

Laut Medienberichten sollen Vertraute des Ex-Präsidenten verraten haben, dass Musharraf plane, für drei Monate ins Exil nach Saudi-Arabien zu gehen. Er hatte den Schritt vermutlich ohnehin kommen sehen. Seit März stellen Parteien die Regierung in Islamabad, die Musharraf feindlich gegenüberstehen. Der hatte seit März 2007 versucht, durch Amtsenthebungen hoher Richter seine Machtposition zu unterstreichen. Im Anschluss wurde seine Wiederwahl von der Opposition boykottiert, was schließlich im Rücktritt Pervez Musharrafs endete.

Quelle: FOCUS Online
Bild: World Economic Forum (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016