Excite

Papst Franziskus - Sein erstes Ostern als Pontifex

Es ist das Hochfest der Christen und 1,2 Milliarden Gläubige sind gespannt auf das erste Osterfest mit dem neuen Papst Franziskus. Die Anhänger strömen in diesen Tagen aus alles Teilen der Welt nach Rom. Viele der Pilger kommen in diesem Jahr natürlich aus Argentinien. Ostern ist für die Stadt Rom in jedem Jahr ein Großereignis, aber diesmal rechnen die Behörden mit einem ganz besonders grossen Touristenansturm - 34 Prozent mehr Touristen als im Vorjahr werden erwartet.

Den neuen Pontifex erwarten zahlreiche Zeremonien - beginnend bei der traditionellen Fußwaschung über den Gang des Kreuzweges bis hin zur Ostermesse am Sonntag. Dazwischen wird es dutzende Auftritte und Messen des frisch gewählten Kirchenoberhaupts geben.

Franziskus hat vor, seine ganz eigenen Akzente zu setzen: Donnerstagmorgen weihte er im Petersdom ganz traditionell die rituellen Öle. Den Abendmahlsgottesdienst am Abend will Franziskus aber nicht wie üblich in einer der zahlreichen großen Basiliken der Stadt begehen, sondern wird ihn in einem Jugendgefängnis abhalten. Er wird zwölf der jungen Insassen aus dem Gefängnis im römischen Vorort Casal del Marmo während der Zeremonie die Füße waschen - sonst geschiet das nur mit Priestern oder sonstigen Kirchenmitgliedern. Weil er die Privatsphäre der Gefangenen schützen möchte, wird es keine TV-Bilder aus dem Gefängnis geben.

Am Karfreitag folgt der zweite Höhepunkt: Im späten Nachmittag beginnt im Petersdom die Karfreitagsliturgie und endet am späten Abend vor dem Kolosseum mit der Ansprache von Franziskus. Diese Nachtzeremonie gilt als eine er schönsten und beliebtesten Andachten aber dieses Jahr fragen sich die Meisten vor allem erwartungsvoll, was Franziskus den Gläubigen zu sagen hat. Mit seiner Bescheidenheit, Spontaneität und seinem Sinn für Humor hat Franziskus bereits viele Herzen erobert. Gläubige weltweit versprechen sich vom ersten nicht-europäischen Pontifex eine Reform der Kirche, die durch Krisen, Spaltungen und viele Skandale in Verruf geratenen ist.

Samstag beginnt, etwas früher als sonst, um 20.20 Uhr die Feier der Osternacht mit der Taufliturgie im Petersdom und am Sonntag steht die Ostermesse auf dem Programm. Mittags verkündet Papst Franziskus seine erste Osterbotschaft gefolgt vom traditionellen Segen "Urbi et Orbi".

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016