Excite

Papst Johannes Paul II wird selig gesprochen

Der 2005 verstorbene ehemalige Papst wird in den Kreis der Seligen aufgenommen, die katholische Kirche teilte jetzt mit, dass er die Papst Johannes Paul II Seligsprechung erhält. Alle Formalia seien schon geklärt, und auch ein Termin für die Zeremonie stehe schon fest.

Für ein besonders vorbildhaftes Leben wird Papst Johannes Paul II selig gesprochen. Das ist die Voraussetzung, die die römisch-katholische Kirche formuliert, um diese Ehrung posthum zu erfahren. Nur verstorbene Christen können selig gesprochen werden. Sie werden dann von Gott in den Kreis der Heiligen und Seligen aufgenommen.

Der Nachfolger von Johannes Paul II, der 2005 gewählte Papst Benedikt XVI, wird die Seligsprechung vornehmen. Und er scheint schon ganz aufgeregt zu sein, diese Ehrung seinem verstorbenen Vorgänger zuteil werden lassen zu dürfen: 'Alle, die ihn kannten, alle, die ihn geschätzt und geliebt haben, können sich nur mit der Kirche über dieses Ereignis freuen', sagte der aktuelle Papst am Sonntag auf dem Petersplatz in Rom.

Dass Papst Benedikt XVI die Zeremonie selbst leitet, weicht eigentlich vom vatikanischen Protokoll ab, vermeldet WELT online. Aber das aktuelle Oberhaupt der katholischen Kirche will sich das wohl nicht nehmen lassen. Am Sonntag nach Ostern, am 1. Mai, findet die Seligsprechung von Papst Johannes Paul II statt.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016