Excite

Papst-Attentäter Ali Agcar frei

Der als Papst-Attentäter bekannt gewordene Türke Ali Agcar ist nach fast 30 Jahren Gefängnis aus der Haft entlassen worden. Im Mai 1981 verübte der heute 52-Jährige ein Attentat auf den damaligen Papst Johannes Paul II. aus Polen. Der Heilige Vater überlebte schwerverletzt.

Mehrere Schüsse feuerte Ali Agcar am 13. Mai 1981 auf Papst Johannes Paul II. Das Attentat verübte der Türke während einer Papstaudienz auf dem Petersplatz in Rom. Er verletzte das 2005 verstorbene ehemalige Oberhaupt der katholischen Kirche damals lebensgefährlich. Johannes Paul II. überlebte aber.

Eigentlich war Agcars Haftstrafe schon im Jahr 2000 beendet, denn sein Opfer, der Papst selbst, setzte sich damals dafür ein, den Attentäter zu begnadigen. Daraufhin wurde Ali Agcar in ein türkisches Gefängnis überführt, wo er noch wegen weiterer Delikte einige Jahre absitzen musste.

Nun muss sich der Papst-Attentäter einem Eignungstest für den Wehrdienst unterziehen, meldet Welt online. Es soll geprüft werden, ob der inzwischen 52-Jährige noch seinen Militärdienst ableisten muss. Der Anwalt von Ali Agcar gehe davon aus, dass sein Mandant dann nach den Untersuchungen ein freier Mann sei.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016