Excite

Parteitag der Demokraten – Clinton hält emotionale Rede

Trotz ihrer bitteren und nur zähneknirschend hingenommenen Niederlage um die Präsidentschaftskandidatur, ruft Hillary Clinton in ihrer Rede beim Nominierungsparteitag ihrer Partei ihre Anhänger zur Unterstützung für Barack Obama auf.

Clintons Rede war der umjubelte und lang herbeigesehnte Höhepunkt des zweiten Tages der "Democratic National Convention". Und schon als Clinton von ihrer Tochter Chelsea angekündigt wurde, wurde sie von den rund 4.000 Delegierten minutenlang frenetisch gefeiert.

Dann schwor Clinton ihre Partei ein: "Wir haben keinen Augenblick mehr zu verlieren, und wir können auf keine Stimme verzichten." Und so geriet der Auftakt ihrer Rede zu einem besonders emotionalen Moment – an oberster Stelle stand der explizite Ausdruck von Harmonie. Dies war während des US-Wahlkampfes nicht immer der Fall gewesen.

Im Anschluss aber verschärfte Hillary Clinton ihren Ton und in ihrer Rede zum Angriff auf John McCain über – ihm warf sie insbesondere vor, die miserable Politik George W. Bushs weiterzuführen. Obama hingegen stehe für einen Neuanfang, für eine neue Vision und einen anderen Plan. Die Demokraten hoffen jetzt darauf, genügend Schwung für den Schlussspurt des Wahlkampfes mitnehmen zu können. Obama wird am heutigen Mittwoch offiziell als Kandidat nominiert, um dann am Donnerstag vor 75.000 Anhängern seine Kandidatur anzunehmen.

Quelle: Spiegel-Online
Bild: Marc Nozell (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016