Excite

Peinlicher Twitter-Krieg zwischen Boris Becker und Oliver Pocher

Seit Montag blamieren sich Boris Becker und Oliver Pocher auf Twitter: Wie zwei Teenager streiten sie sich dort wie die Kesselflicker - es geht natürlich um eine Frau. In seiner Autobiographie ist der ehemalige Tennisprofi nicht sehr nett zu seiner Kurzzeit-Verlobten Sandy Meyer-Wölden. Oliver Pocher ist seit 2010 mit ihr verheiratet, inzwischen aber getrennt. Trotzdem will er das nicht auf sich sitzen lassen.

Pocher drohte "Leg dich nicht mit einem Pocher an", immerhin sei Alessandra Pocher, wie Sandy inzwischen heißt, die Mutter seiner drei Kinder. Der Comedian wirft Becker Alkoholismus und Tablettensucht vor und spricht dazu auch nicht besonders nett über dessen aktuelle Frau. Becker wünscht Pocher dagegen mal eine RICHTIGE Frau, aber dafür sei er wohl zu jung.

Am Ende wurde es dann etwas versöhnlicher und Pocher schlug Becker ein Gespräch vor. Boris ging auch darauf ein und alle dachten, der Streit sei damit beendet. Aber nun legen beide noch einmal nach. "Auch Axel Meyer-Wölden (seinem früheren Mentor und Förderer) und seiner Familie gegenüber, ist dieses Verhalten absolut respektlos und undankbar", meint der Comedian. "Hier geht es nicht NUR um meine Frau, sondern um das Verhalten gegenüber der gesamten Familie Meyer-Wölden!"

Boris Becker dagegen freute sich, dass seine Autobiographie wohl zum Bestseller wird. Außerdem postete er Kommentare, die ihn zu seinen Statements gegenüber Oliver Pocher beglückwünschen. Und außerdem schaltete sich noch ein weiterer Promi ein. Jörg Kachelmann lästerte mitten im Streit zwischen Pocher und Becker über Frauke Ludowig. Der Wetterfrosch sollte aber mal besser wirklich den Mund halten, der hat in den letzten Monaten und Jahren schließlich genug Blödsinn geredet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016