Excite

Perseiden - Sternschnuppen über Deutschland

Wer viele Wünsche hat, sollte heute Abend den Himmel betrachten, denn er wird viele Sternschnuppen erblicken können. Ein wahrhafter Sternschnuppenregen wird der Erde zuteil, denn die Erde kreuzt den Perseiden. Der Perseiden ist, wie Welt Online zu berichten weiß, der schönste Sternschnuppenstrom, der von der Erde aus zu sehen ist.

Sternschnuppen faszinieren Menschen seit Jahrtausenden, wurden sie doch als Zeichen übersinnlicher Mächte und anfangs noch als böse Vorzeichen im Vorfeld von Ereignissen gewertet. Erst im 19. Jahrhundert fing man an, das Himmelsereignis zu romantisieren und positiv zu bewerten.

Dabei handelt es sich bei Sternschnuppen um klitzekleine Staubkörner in der Größe von wenigen Millimetern, die meist aus dem Schweif eines Kometen stammen. Bei dem Perseiden ist der Komet Swift-Tuttleverantwortlich. Die Staubkörner dringen in die Erdatmosphäre ein und bringen die Luftpartikel durch die Reibung zum Glühen, was zu Sternschnuppen führt.

Namensgeber des Perseiden ist Perseus, aus dessen Sternbild der Strom zu stammen scheint. Das alljährliche Erscheinen des Perseiden fällt auch mit dem Namenstag des Märtyrers Laurentius am 10. August zusammen, Daher werden die Sternschnuppen des Perseiden im Volksmund auch als Laurentiustränen bezeichnet.

Wer dem Schauspiel zuschauen möchte, sollte sich für heute Abend einen Ort aussuchen, wo wenig künstliches Licht die Sicht auf den Nachthimmel behindert. Ein Teleskop braucht man nicht unbedingt, da die Sternschnuppen deutlich beobachtbar. Zwischen 23 Uhr und halb eins wird der Sternschnuppenregen des Perseiden zu sehen sein.

Bild: Dino (Flickr), Ryan Wick (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016