Excite

Peter Graf ist gestorben - Steffi nimmt Abschied von ihrem Vater

Peter Graf ist tot - er verhalf seiner Tochter Steffi zu Weltruhm und trug bei zum deutschen Tennis-Boom der achtziger Jahre - in den Neunzigern bescherte der Bundesrepublik einen der spektakulärsten Steuer-Prozesse überhaupt. Nun ist der Vater von Tennis-Legende Steffi Graf gestorben - seine Familie hat am Sonntag den Tod offiziell bestätigt.

Tochter Steffi Graf erinnerst sich besonders an die "guten Zeiten, vor allem, als sie jung war" und will die Liebe, die die sie von ihrem Vater erfahren hat, an ihre eigenen Kinder weiter geben. Sie nimmt auf ihrer Homepage Abschied von ihrem Vater:

"Liebe Freunde,
mit großer Trauer in unseren Herzen möchten wir euch mitteilen, dass unser Vater Peter Graf gestern von uns gegangen ist.
Er war ein guter Vater und ein guter Großvater. Wir trauern im Stillen um ihn mit engen Freunden und im Familienkreis.
Dabei helfen uns die Erinnerungen an die guten Zeiten, die wir mit ihm verbracht haben, vor allem, als wir jung waren.
Wir sind dankbar für seine Liebe zur Familie, die er an uns weitergegeben hat und die wir jeden Tag mit seinen Enkelkindern teilen. In seinem Geist empfinden wir keinen Tag als selbstverständlich.
Wir wünschen euch eine friedliche und dankbare Weihnachtszeit.
Stefanie und Michael Graf mit Familie"

Die rührenden Worte des Ex-Tennis-Stars waren gleichzeitig die offizielle Bestätigung über den Tod von Peter Graf - ursprünglich war die Nachricht auf Englisch veröffentlicht worden. Die Reaktionen auf die Botschaft Steffis drücken viel Anteilnahme aus - Bekannte und Freunde wünschen der verbliebenen Familie alles Gute. Auch auf Facebook gibt es zahlreiche Reaktionen und Beileidsbekundungen. Viele der der Kommentare sind auf Englisch - seit 2001 ist Steffi Graf mit dem US-Tennis-Star Andre Agassi verheiratet.

Das Image von Peter Graf war nicht unbedingt gut: Er machte zahlreiche Schlagzeilen als Steuerhinterzieher, als Ehebrecher und er galt als überehrgeiziger Vater - er war gleichzeitig Trainer und Manager seiner erfolgreichen Tochter. Er trug aber nicht nur zum Weltruhm seiner Tochter bei, sondern auch zum riesigen Tennis-Boom im Deutschland der achtziger Jahre.

Peter Graf lebte bis zuletzt in Mannheim, er war dort am vergangenen Samstag an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Er wurde 75 Jahre alt. Laut der Zeitschrift BILD soll ihn seine 44 Jahre alte Tochter Steffi noch vergangene Woche im Krankenhaus besucht haben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016