Excite

Plakat-Aktion: Quelle-Sekretärinnen suchen neuen Chef

Der altehrwürdige Versandhandel Quelle steht bekanntermaßen nach Jahren der finanziellen Schwierigkeiten nun endgültig vor dem Aus. Gerade erst wurden die Namensrechte an den Konkurrenten Otto veräußert, und tausenden von Mitarbeitern droht der Jobverlust. Sich aber einfach in die Arbeitslosigkeit fallen zu lassen, das war nicht die Sache von fünf smarten und engagierten Frauen, die bislang als Chefsekretärinnen bei Quelle gearbeitet haben.

Gemeinsam ließen sie große Plakate anfertigen, in denen die fünf Damen im feinen Business-Look abfotografiert sind. Selbstbewusst schauen sie in die Kamera, dazu nur der kurze Slogan: 'Sekretärinnen suchen neuen Chef'. Die Message ist klar, diese Frauen wollen ihr Schicksal selbst in Hand nehmen und werben nun offen mit ihrer wertvollen Arbeitskraft.

Und tatsächlich könnte sich die Plakat-Aktion auszahlen. So erklärte Wortführerin Sabine Schweiger laut Informationen der Netzeitung: 'Innerhalb einer Woche haben wir ungefähr 15 Jobangebote bekommen. Es läuft also ganz gut.' Nun hängt das übergroße Plakat direkt am Nürnberger Hauptbahnhof, ganz bewusst wurde ein Schaukasten am meistbelebten Ort der Stadt angemietet.

Die Idee zu dieser Aktion sei den Frauen zwischen 32 und 47 Jahren beim gemeinsamen Essen in der Kantine gekommen, erst am Abend zuvor hatten sie von der Insolvenz von Quelle erfahren. Über eine Emailadresse können die Chefs in spe Kontakt zu den Damen aufnehmen. Dabei, so erklären sie, müsste es nicht unbedingt ein Sekretärinnenjob sein. 'Wir können auch andere Sachen außer Briefe tippen', so Schweiger.

Bild: YouTube, Talential.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016