Excite

Popstar Michael Jackson angeblich zum Islam konvertiert

Wie das englische Boulevard-Blatt 'The Sun' berichtete, sei der ehemalige King of Pop Michael Jackson nun zum Islam konvertiert. Das Blatt will in Erfahrung gebracht haben, dass Jackson bei eine traditionellen Zeremonie in Los Angeles offiziell die neue Religion angenommen habe.

Ganz unwahrscheinlich ist dies nicht, schließlich wurde Michael Jackson schon lange eine bestimmte Nähe zum Islam nachgesagt. Unter anderem gehörten zahlreiche seiner Bodyguards der radikalen Organisation "Nations of Islam" an, und auch sein Bruder Jermaine war bereits Ende der 80er Jahre zum muslimischen Glauben übergewechselt.

Falls die Geschichte stimmt, könnte auch seine derzeitige Zusammenarbeit mit den Produzenten David Wharnsby und Phillip Bubal die Entscheidung befördert haben. Die beiden Produzenten, die gerade mit Jackson an seinem neuem Album arbeiten, sind muslimischen Glaubens und könnten ihn letztlich überzeugt haben.

Besonders skurril: In dieser Woche muss sich Michael Jackson in London in einem Prozess mit dem Prinzen von Bahrain auseinander setzen. Dieser fordert von Jacko sieben Millionen Dollar zurück, von denen Jackson sagt, der Prinz habe ihm sie damals geschenkt. Michael Jackson wird für den Prozess persönlich erscheinen – vielleicht hofft er ja auch, durch seine Konvertierung zum Islam den Prinzen besänftigen zu können...

Quelle: Welt-Online
Bild: San Sharma (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016