Excite

Präsident von Sambia Michael Sata gestorben

  • Twitter

Der Präsident von Sambia, Michael Sata, ist tot. Laut offizieller Berichte sei das sambische Staatsoberhaupt in London an einer Krankheit gestorben. Sata wurde 77 Jahre alt. Welchem Leiden er genau erlegen ist, wurde aber nicht benannt.

Fest steht nur, dass sich der Präsident seit dem 22. Oktober 2014 in Großbritannien aufhielt, um sich dort medizinisch behandeln zu lassen. Sata soll sich im "King Edward VII"-Krankenhaus aufgehalten haben. Am gestrigen Dienstagabend sei er verstorben. Seine Frau und sein Sohn waren in den letzten Momenten seines Lebens bei ihm.

Wer nun der neue Präsident Sambias und damit der Nachfolger von Michael Sata wird, steht noch nicht fest, soll aber schnellstmöglich geklärt werden. Am heutigen Mittwoch habe sich die gesamte sambesische Regierung versammelt, um über den Fortlauf der Regierung und den Nachfolger Satas zu beraten.

Michael Sata wurde als Michael Chilufya Sata geboren. Er arbeitete als Polizist, bei der sambischen Eisenbahn und war Mitglied in der Gewerkschaft. Erst im Jahr 1963 ging er dann in die Politik und schloss sich der United National Independence Party an. Er war Abgeordneter in der Nationalversammlung und wurde im Jahr 1985 zum Gouverneur von Lusaka. Er erwarb sich im Laufe der Zeit allgemein den Ruf eines "Mannes der Tat".

Gegen Ende der Kaunda-Diktatur wurde er zum Mitgründer der Movement for Multi-Party Democracy (MMD) und arbeitete dort eng mit Frederick Chiluba zusammen. 1991 wurde Sata Minister für Lokalregierungen, später reformierte er als Minister für Arbeit und Gesundheit das Gesundheitssystem in Sambia.

Im Jahr 2001 gründete Sata die Patriotic Front (PF), bewarb sich erstmals als Präsidentschaftskandidat - und scheiterte. Fünf Jahre darauf wurde er mit seiner PF zur zweitstärksten Partei in Sambia und im Jahr 2011 siegte er endlich bei den Wahlen und wurde Präsident in Sambia.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016