Excite

Präsidentenamt 2009: SPD nominiert Gesine Schwan

Es wurde in den vergangenen Tagen immer heißer und intensiver diskutiert – wird die SPD bei der im nächsten Jahr anstehenden Wahl zum Bundespräsidenten eine eigene Kandidatin stellen und damit auf direkten Konfrontationskurs mit der CDU gehen?

Klar ist, die CDU will ihren Kandidaten – den amtierenden Bundespräsidenten Horst Köhler unbedingt in eine zweite Amtszeit schicken. Und bislang war man in der CDU auch davon ausgegangen, dass man gemeinsam mit dem Koalitionspartner SPD dies im Rahmen der Großen Koalition gewissermaßen durchwinken würde.

Nach zahlreichen Diskussionen und Drohungen der CDU, dass die SPD mit ihrem Verhalten sogar den Bruch der Koalition gefährden würde, hat sich die Spitze der Sozialdemokraten nun entschieden einen eigenen Kandidaten zu nominieren. Und die Kandidatin ist wieder einmal die Professorin Gesine Schwan. Bereits bei der vergangenen Präsidentenwahl trat sie gegen Horst Köhler an unterlag denkbar knapp.

Nun werden bis zur Wahl in einem Jahr die Diskussionen und Fragen sicher nicht leiser werden. Werden SPD, Grüne und die Linke gemeinsame Sache machen und Horst Köhler abwählen? Wird die Große Koalition dies bis zur Bundestagswahl überstehen?

Zu diesem Punkt sagte nun SPD Generalsekretär Hubertus Heil im ARD-Morgenmagazin: "Sie wird halten. Das ist eine aufgeregte Diskussion aus CDU und CSU". Das letzte Wort über den zukünftigen Bundespräsidenten hat in jedem Falle erst die Bundesversammlung.

Quelle: Welt-Online, Spiegel-Online

Bild: Mario (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016