Excite

Promi-Trennung: Winehouse Ehemann gibt sich Schuld an Amys Drogensucht

Blake Fielder-Civil, Ehemann von Souldiva Amy Winehouse gibt sich jetzt öffentlich die Schuld an Amys Drogensucht, ihrem desaströsem Zustand und will die Trennung. Anfang November kam der wegen einer Schlägerei ein Jahr inhaftierte Blake auf freien Fuß, allerdings nur mit der Auflage an einem Reha-Programm in Surrey teilzunehmen. Die Kosten dafür sollte anfangs Amy übernehmen, doch der stets besorgte Papa Winehouse untersagte seiner Tochter noch mehr Geld für Fielder-Civil zu verschwenden. Amys Vermögen wird immerhin auf 15 Millionen Euro geschätzt.

In einem Interview mit der britischen "News of the World" macht sich Blake jetzt schwere Vorwürfe: "Als ich Heroin vor Amys Augen genommen habe, habe ich den größten Fehler meines Lebens gemacht. Ich habe sie zu Heroin, Crack und Kokain gebracht. Ich fühle mich mehr als schuldig." Und weiter sieht Fielder-Civil ein: "Ich habe Amy da hineingezogen und etwas Wundervolles zerstört. Jetzt muss ich sie gehen lassen um ihr Leben zu retten. Ich verlasse sie nicht. Ich tue es aus Liebe." Er kündigte an, nicht zu seiner Frau zurückkehren, wenn er am 30. Dezember die Klinik verlässt.

Ein Video geht um die Welt: Amy beim Crack-Rauchen

Der süchtige Ehemann berichtet ebenso davon, wie er die 25-jährige Amy nach tagelangem Drogenkonsum im Sommer 2007 bewegungslos auf dem Boden liegen sah und um ihr Leben bangte. Trotz des schweren Zusammenbruchs konnten die beiden ihre Sucht nicht überwinden, jetzt will Blake seiner Frau nicht noch mehr antun. Amy Winehouse, die trotz aller Warnungen noch immer schwer in Blake verliebt ist, hat jetzt erst verstanden, wie sehr sie unter der Liebe und ihren Folgen litt. Schon als ihr Mann im Gefängnis saß, hatte Amy eine Affäre mit dem Assistenten ihres Managers, doch Blake verzieh ihr. Amy will die Scheidung und auch Blakes Ankündigung bestätigen eine Trennung. Was bleibt ist ein gesundheitlich schwer angeschlagenes Drogenwrack, das wöchentlich in den Schlagzeilen ist, weil sie betrunken durch die nächtlichen Straßen von London stolpert. Es wird Zeit, das Amy Winehouse endlich wieder ihren Weg als außergewöhnliche Soulsängerin fortsetzt, der Anfang ist getan.

Quelle: mtv.com, nme.com, newsoftheworld.co.uk
Bild: blogs.abc.net.au

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016