Excite

Prozess gegen R.Kelly: Sex-Video wurde gezeigt

Im Kinderpornografie-Prozess gegen den R&B-Star R.Kelly scheinen erste Beweisstücke präsentiert worden zu sein.

Wir hatten bereits über den Auftakt des Prozesses berichtet. Nun kommt langsam alles ins Rollen und erste Beweise werden geliefert. So auch die angeblichen Videoaufnahmen von sexuellen Handlungen zwischen einem Mann und einer Minderjährigen.

Während die Anklage überzeugt davon ist, dass auf dem 27-Minuten langen Video R.Kelly zu sehen ist, bestreitet dieser sowie das Opfer, auf dem Video zu sehen zu sein.

Das Video zeigt vorerst, wie ein Mann der Frau Geld gibt. Hernach tanzt die Frau, uriniert dabei und dann kommt es zum Sex. Gegen Ende des Videos soll der Mann auf die Frau urinieren. Das Gesicht des Mannes ist unscharf, die Stimme monoton und das Mädchen nennt ihn immer nur "Daddy".

R-Kellys Anwalt erläuterte während des Prozesses immer wieder, dass weder Opfer noch R.Kelly auf dem Video zu sehen seien. Als Beweis zückte er ein Foto von Kellys nacktem Rücken, worauf ein kleines Muttermal zu erkennen war; der Mann im Video hatte dieses Mal nicht. Fraglich ist auch, warum das angebliche Opfer - heute 23 Jahre alt - nicht aussagen darf, da wachsen doch die Zweifel. Zumal die Aufnahmen im Jahr 2002 der Zeitung "Chicago Sun-Times" zugespielt und dann der Polizei gegeben wurden.

Quelle: Welt-Online

Bild: www.r-kelly.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016