Excite

Prügelattacke am Alexanderplatz: Onur U. hat sich gestellt

Onur U. hatte am Berliner Alexanderplatz Johnny K. zu Tode geprügelt. Nach fast sechs Monaten stellte er sich heute den deutschen Behörden. Am Donnerstag wurde das Ermittlungsverfahren gegen den Haupttäter Onur U. in der Türkei eingeleitet. Heute kehrte Onur U. nach Deutschland zurück und stellte sich mit seinem Anwalt den deutschen Ermittlern - um 13.59 Uhr war er am Flughafen Tegel mit einer Maschine aus Izmir gelandet. Bilal K. (24), ein zweiter Täter der Prügel-Attacke, hatte sich bereits Ende März, nach 142 Tagen Flucht gestellt.

Der 19-jährige Onur U. gilt als der Haupttäter in der Prügelattacke auf Jonny K. am Alexanderplatz in Berlin. Mit fünf anderen Männern hatte er in der Nacht zum 14. Oktober 2012 so heftig auf das 20-jährige Opfer eingeprügelt , dass Jonny K. am nächsten Tag an schweren Hirnverletzungen gestorben war.

Nach der Tat floh der mutmaßliche Haupttäter in die Türkei und versteckte sich dort bei seinen Verwandten. Es blieb lange unklar, ob er neben dem deutschen Pass, auch die türkische Staatsangehörigkeit und entsprechende Ausweispapiere besitze. Die Berliner Justizverwaltung teilte erst am Donnerstag mit, dass Onur U. tatsächlich beide Staatsangehörigkeiten hat und nun ebenso in der Türkei wegen "vorsätzlichen Mordes" und "vorsätzlicher Körperverletzung" gegen ihn ermittelt werde.

Berlins Justizsenator Thomas Heilmann hatte am Sonntag gegenüber der Zeitschrift BILD gesagt: "Ich bin zuversichtlich, dass sich sein Zeitfenster schließt. Er wird vor Gericht gestellt werden." Frank Henkel, Berlins Innensenator, äußerte sich zur heutigen Festnahme des Täters: "Endlich werden sich alle Tatverdächtigen vor einem Gericht verantworten müssen. Das ist ein großer Erfolg für Berlins Polizei und Justiz, die sich unermüdlich in diesen Fall hineingekniet haben. Es ist aber auch eine wichtige Nachricht für die Familie des Getöteten, die nun hoffen kann, dass dieses entsetzliche Verbrechen angemessen bestraft wird."

Der Strafprozess gegen alle Verdächtigen in dem Fall wird voraussichtlich am 13. Mai in Berlin beginnen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016