Excite

Pussy-Riot-Mitglied verschwunden: Was passierte mit Nadeschda Tolokonnikowa?

Die russische Punkband Pussy Riot ist mal wieder in den Schlagzeilen: Diesmal geht es um das Mitglied Nadeschda Tolokonnikowa, denn von der 23-Jährigen fehlt seit zwei Wochen jede Spur. Seit dem 18. Oktober hat ihr Ehemann Pjotr Wersilow kein Lebenszeichen von ihr bekommen. Fans und Unterstützer der Band sind in großer Sorge.

Wersilow weiß nicht mehr weiter und wendet sich nun an die Öffentlichkeit, um auf das vermeintliche Verschwinden seiner Ehefrau aufmerksam zu machen. Hilfe von den russischen Behörden kann er dagegen nicht erwarte, dort schweigt man sich zu dem Thema aus. Der Aufenthaltsort der 23-Jährigen werde nicht verraten, heißt es beim Radiosender Echo Moskwy.

Immerhin scheint Nadeschda Tolokonnikowa noch zu leben, denn es wurde bekannt, dass die Strafvollzugsbehörde die Inhaftierte in ein anderes Straflager verlegen lassen. Dies sei auf Wunsch des Pussy-Riot-Mitgliedes geschehen. Tolokonnikowa habe in dem Gefangenenlager, in dem sie erst inhaftiert war, um ihr Leben fürchten müssen. Mitgefangene und Wärter hätten ihr gedroht.

Zu zwei Jahren Strafgefangenenlager wurden Nadeschda Tolokonnikowa und ihre Kollegin bei Pussy Riot, Maria Aljochina, im Februar 2012 verurteilt. Die Strafe mussten sie getrennt antreten, die russischen Behörden haben die beiden Frau in zwei verschiedene Lager untergebracht. Aber lange dauert es ja nicht mehr, dann sind die zwei Jahre um. Aber dennoch wartet die Welt derzeit auf ein Lebenszeichen von Nadeschda Tolokonnikowa.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016