Excite

Rekord-Versteigerung: 34.000 Dollar für Jackson Handschuh

Der Rummel um Michael Jackson hält auch nach seiner Beerdigung an: Jetzt ist am Wochenende ein Glitzer-Handschuh des Superstars in Melbourne für eine Rekordsumme versteigert worden. Wie die Medien berichten, versteigerte das Auktionshaus Bonhams and Goodman das Sammlerstück am Sonntag und errang dafür 34.000 Dollar.

Michael Jackson hat den besagten Handschuh im Juni 1996 am Tag seiner Hochzeit mit Debbie Rowe in Sydney getragen. Nach der Hochzeit mit der damals schwangeren Sprechstundenhilfe besuchte er die Premiere seines Films "Ghost". Dort warf er den Handschuh in die Menge, wo ihn ein Fan aufing.

Der Fan, der den Handschuh auffing, ist mittlerweile verstorben. Die Eltern des Fans gaben den Handschuh deswegen zur Versteigerung frei. Ersteigert hat das gute Stück das Las Vegas Hard Rock Hotel und Kasino, wo der Glitzerhandschuh neben Erinnerungstücken von Elvis Presley und Sid Vicious ausgestellt werden sollte.

Mit einem Gebot von 34000 Dollar übertraf das Versteigerungsergebnis des Glitzerhandschuhs von Michael Jackson die Vorstellungen des Auktionshauses um fast das Doppelte.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016