Excite

Religiöse Morde in Indonesien

Schockierende Aufnahmen und sicher nichts für schwache Nerven! Religiöse Morde setzen in Indonesien die Regierung unter Druck, Gruppen der überwiegend muslimischen Bevölkerung haben Anhänger der ebenfalls muslimischen Ahmadiyah-Minderheit zusammengetrieben, um sie anschließend zum Ausziehen zu zwingen und zu Tode zu prügeln. Mindestens drei Menschen sind bei den Angriffen der Extremisten ums Leben gekommen. Die seit 1889 bestehende Ahmadiyya-Gemeinschaft versteht sich selbst als Reformbewegung, wird aber von vielen Muslimen nicht anerkannt. Ihre Anhänger werden weltweit verfolgt, in Indonesien gibt es seit 2008 ein Anti-Ahmadiyya-Gesetz.
Verschiedene Regierungen und Menschenrechtsorganisationen haben die Vorfälle verurteilt und fordern Indonesien zur Handlung auf. Solche Gesetze müssten abgeschafft werden, auch in der indonesischen Verfassung sei Glaubensfreiheit schließlich verankert.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016